_____Angeliter Sommerkonzerte - das waren seit 1984 jedes Jahr im Juli und August Konzerte zwischen Ostsee und Flensburger Förde im nördlichen Angeln (Schleswig-Holstein), die nicht so oft gehörte, jedoch interessante und wertvolle Kompositionswerke aus allen Epochen erklingen ließen - also weniger Mainstream-Konzertsaal-Klassik, sondern mit Fokus auf eher selten aufgeführter Musik in besonderer Ensemble-Formation.

____ _Insgesamt wurden etwa 400 Konzerte mit mehr als 300 Künstlern/Ensembles für mehr als 40.000 Konzertbesucher aufgeführt.

_ ____Die Musikreihe war sowohl Ortsfestival mit den alten landschaftstypischen und wunderschönen Kirchen und Gutshäusern in Angeln als Spielstätten, als auch Interpreten-Festival, da teilweise einzelne Künstler über längere Zeit mit wechselnden Kollegen konzertierten und das Programm gestalteten. Darüberhinaus wurde hier ein Podium für herausragende junge Musiker geboten ("Junge Exzellenz-Festival").

....... .."Mag das Wetter des nordischen Sommers manchmal ungewiss sein - eines ist sicher, bei den Angeliter Sommerkonzerten ist auch dieses Mal wieder ein musikalischer Hochsommer zu erwarten" - mit diesem Slogan wurde über die Jahrzehnte geworben und erstaunlicherweise erschien das Publikum an regnerischen und kühlen Sommer-Ferientagen häufig besonders zahlreich !